Prof. Dr. Dirk Hoeges

Romanische Philologie und Kulturwissenschaft






 

 

 

 

 

 

 

Schriftenverzeichnis: Aufsätze
Bücher  Herausgeberschaft  Lexikonartikel  Rezensionen


Dirk Hoeges, Wächter in dunkler Nacht. Karl Mannheim und die Wissenssoziologie in Heidelberg, in: Markus Bitterolf, Oliver Schlaudt und Stefan Schöbel (Hrsg.), Intellektuelle in Heidelberg 1910-1933. Ein Lesebuch, Heidelberg: Buchhandlung Schöbel, Oktober 2014. ISBN 978-3-9816366-2-8


Dirk Hoeges, Machiavellis Principe - Rhetorik - Struktur - Ästhetik, in: M. Knoll, S. Saracino (Hg.), Niccolò Machiavelli.
Die Geburt des Staates
, Stuttgart 2010, S. 73-89.



Dirk Hoeges,
Niccolò Machiavelli, Il principe:
Ein Kunstwerk,
in:
Romanistische Zeitschrift für Literatur-
geschichte
, Heft 3/4, Heidelberg 2009 (435-461).
Universitätsverlag Winter, Heidelberg.





Dirk Hoeges,
Deutsche Sonderwege oder im Westen nichts Neues? Baudelaire in Deutschland: George-Rilke-Nietzsche und die Blockade der Moderne in Literatur und Geschichte,
in: Romanistische Zeitschrift für Literaturgeschichte, Heft 3/4, Heidelberg 2008 (299-341).

Universitätsverlag Winter, Heidelberg.

Niccolò Machiavelli. Dichter-Poeta. in: Damals. Das Magazin für Geschichte und Kultur, Leinfelden-Echterdingen, Mai 2008 (65-67).

Ein poetischer Triumphzug durch Florenz: Niccolò Machiavellis "Canti carnascaleschi", in: Esprit civique und Engagement. Festschrift für Henning Krauß zum 60. Geburtstag, hrsg. von F.-R. Hausmann u. a., Tübingen 2003 (211-223).

François Guizot (1787-1874) in: H. Duchardt u. a., Europa-Historiker, Bd. 3, Göttingen 2007 (89-111).

Rousseau und Machiavelli. Jean-Jacques Rousseau über "Il principe", in: Ein solches Jahrhundert vergißt sich nicht mehr. Lieblingstexte aus dem 18. Jahrhundert. Ausgewählt und vorgestellt von Autorinnen und Autoren des C. H. Beck Verlags, München 2000 (70-75).

Beantwortung der Frage: Was ist Gegenaufklärung? (II.) Nationalintellektuelle, Postmoderne und die Preisgabe der Menschen- und Bürgerrechte, in: Romanistische Zeitschrift für Literaturgeschichte, Bd. 1/2, Heidelberg 1997.

Vittoria Colonna. Dichterin - Intellektuelle - Muse, in Vittoria Colonna, Ausstellung und Katalog des kunsthistorischen Museums Wien, Wien 1997 (177-190).

Die wahre Leidenschaft des 20. Jahrhunderts ist die Knechtschaft: Die Nationalintellektuellen contra Menschen- und Bürgerrechte: Ernst Jünger, Martin Heidegger, Carl Schmitt, in: W. Bialas, G. G. Iggers, (Hrsg.), Intellektuelle in der Weimarer Republik, Frankfurt/M. 1996 (91-104).

Die Vision vom Ganzen oder Geschichte als Erzählung - Michelet, Vico und die Histoire des mentalités, in: G. Gersmann, H. Kohle (Hg.), Frankreich 1815-1830, Stuttgart 1993.

Pro Chopin - Contra Wagner. André Gide und die Musik, in: André Gide und Deutschland, Hg. H. T.Siepe, R. Theis, Düsseldorf 1992 (58-65).

Über die Größe der Großen. Eröffnungsansprache des Dekans des Fachbereichs Literatur- und Sprachwissenschaften, in: H. N. Rohloff (Hg.), Napoleon kam nicht nur bis Waterloo. Napoleon kam nicht nur bis Waterloo. Die Spur des gesturzten Giganten in Literatur und Sprache, Kunst und Karikatur, Haag und Herchen, Frankfurt/M. 1992 (12-18).

Picasso und Balzac: Das unbekannte Meisterwerk, in: Jahresring, Jahrbuch für moderne Kunst, Bd. 39, München 1992 (68-122).

Venedig - Stadt der Vergangenheit, Stadt der Zukunft, in: Publikationen der Marcel-Proust-Gesellschaft, Frankfurt/M. 1992.

Vom sozialen Calcul zum Subjekt der Geschichte: Edmond und Jules de Goncourt: La femme au XVIIIe siècle. In: P. G. Klussmann u. a., (Hg.), Das Wagnis der Moderne . Festschrift für Marianne Kesting, Peter Lang, Frankfurt/M. 1992.

Der Kampf um die Geschichte. Das Mittelalter in Restauration und Julimonarchie. Ein Paradigma selektiver Rezeption, in: R. Grimm (Hg.): Grundriß der romanischen Literaturen des Mittelalters, Heidelberg 1991.

Aufstieg in Paris - Absturz in Hannover. Nadar, der "Tizian der Photographie", und das Ende einer tollen Fahrt von Kunst und Wissenschaft, in: Zeitschrift der Universität Hannover, 1/1991 (13-24).

Emphatischer Humanismus. Ernst Robert Curtius, Ernst Troeltsch und Karl Mannheim: Von "Deutscher Geist in Gefahr" zu "Europäische Literatur und Lateinisches Mittelalter", in: Wolf-Dieter Lange (Hg.): In Ihnen begegnet sich das Abendland, Bonner Vorträge zur Erinnerung an Ernst Robert Curtius, Bonn 1990 (31-52).

Einleitung des Sonderheftes der Zeitschrift der Universität Hannover: Die Französische Revolution 1789-1989. Hg.: Ringvorlesung des Fachbereichs Literatur- und Sprachwissenschaften der Universität Hannover - Sonderheft der Zeitschrift der Universität Hannover 1/2 1990. (5-6).

Von der Gleichheit zur Ähnlichkeit und zurück. Alexis de Tocqueville und die Kultur der Demokratie, ebda. (76-85).

Grün ist der Franzose und eisern der Deutsche - Jules Vernes "Les cinq cents Millions de la Bégum" und die Technisierung nationaler Stereotypen, in: G. Großklaus u. E. Lämmert (Hg.): Literatur in einer industriellen Kultur, Stuttgart 1989 (185-203).

Literatur und Musik. Edgard Varèse - Alejo Carpentier. Aufsatz und Rundfunkbeitrag 1988.

Beantwortung der Frage: Was ist Gegenaufklärung? Lyotard und die Postmoderne, in: Romanistische Zeitschrift für Literaturgeschichte Bd. 3/4, Heidelberg 1988 (449-466).

Paris, Balbec und um Balbec herum - Zeit, Raum und Technik in Marcel Prousts "A la recherche du temps perdu", in: Marcel Proust. Motiv und Verfahren. 4. Publikation der Marcel-Proust-Gesellschaft, Frankfurt 1986 (31-53).

Symbolismus und Darwinismus. Dekadenz als Fortschritt, in: W. Drost (Hg.): Fortschrittsglaube und Dekadenzbewußtsein im Europa des 19. Jahrhunderts, Heidelberg 1986 (163-167).

Saint-Simon und die Theorie der Avantgarde, in: Lendemains 37, 1985 (37-43).

Zeit im Zwielicht - Alejo Carpentier, El siglo de las luces, in: Iberoromania, Tübingen 1985 (105-119).

Jean-Paul Sartre, in: Kritisches Lexikon der französischen Gegenwartsliteratur, Tübingen 1984 (1-17); ergänzte Fassung in der 2. Auflage 1988.

Der vergessene Rest. Tocqueville, Chateaubriand und der Subjektwechsel in der französischen Geschichtsschreibung, in: Historische Zeitschrift Bd. 238, 1984 (287-310).

Alexis de Tocqueville - Literatur im Zeitalter der Gleichheit, in: Siegener Hochschulblätter 1982 (44-55).

Julien Offray de Lamettrie und die Grundlagen des französischen Materialismus im 18. Jahrhundert, in: Neues Handbuch der Literaturwissenschaft Bd. 13 (Aufklärung III), Hg.: J. von Stackelberg, Wiesbaden 1980 (249-268).

Fontenelle, Digression sur les anciens et les modernes, ebd. (198-208).

Essay-Literatur. Zur SyStematik und Geschichte der Gattung, in: W.-D. Lange (Hg.): Einführung in die französische Literaturwissenschaft, Heidelberg 1979 (174-208).

Montaigne, Des cannibales, ebd. (189-198).

François Guizot, in: W.-D. Lange (Hg.): Französische Literatur des 19. Jahrhunderts 2, Heidelberg 1980 (25-48).

Edmond und Jules de Goncourt, in: ebd. 3, (185-211).

Skepsis und Entschiedenheit. Zur Bedeutung und Struktur von Michel de Montaignes Essay "Des cannibales", in: Romanistische Zeitschrift für Literaturgeschichte, Heidelberg 1978 (78-96).

Lucien Goldmann y la critica sociologica, in: Discussion 2 Teorias sobre los sistemas sociales, Barcelona 1978 (127-142).

Lucien Goldmann, in: W.-D. Lange (Hg.): Französische Literaturkritik der Gegenwart in Einzeldarstellungen, Stuttgart 1975, (208-233).

Robert Escarpit, in: W.-D. Lange (Hg.): Französische Literaturkritik der Gegenwart in Einzeldarstellungen, Stuttgart 1975, (196-207).

Alles veloziferisch? Zu einer "esthéthique de la vitesse", in: Romanische Forschungen Bd. 88/4 1976 (417-421), Miszelle.

Guizot und Tocqueville, in: Historische Zeitschrift Bd. 218/2, München 1974 (338-353).




Schriftenverzeichnis Impressum